Familienrezept Kürbissuppe

Herbstzeit ist Kürbiszeit!

Und kaum ein Familien-Beikostgericht ist schneller und einfacher zubereitet, als eine gesunde und leckere Kürbissuppe.

Deshalb habe ich hier ein leckeres Rezept für die ganze Familie (3 große Portionen plus 1 Babyportion) :

Herzhafte Kürbissuppe

Ihr braucht dazu:

500 g Hokkaidokürbis

150 g Kartoffeln, mehlig kochend

150g Süßkartoffel

2 EL Butter

500 ml Wasser

50 ml Sahne

Salz, Pfeffer,Kurkuma, Cayennepfeffer

3 Scheiben Schwarzbrot

1 EL Butter

2 TL Sonnentor Gewürz-Blüten-Zubereitung Sonnenkuss

3 TL Kürbiskerne

Für die Babyportion zusätzlich:

2 TL Beikost-Öl

1-2 EL Obstsaft, vorzugsweise frisch gepresst

So geht`s:

1. Den Kürbis waschen, evtl. abbürsten und in kleine Würfel schneiden. Die Kartoffeln und die Süßkartoffel schälen und würfeln.

2. Die Butter erhitzen und die Kürbiswürfel darin andünsten. Kartoffeln, Süßkartoffeln und Wasser zugeben, aufkochen und zugedeckt ca. 25 Minuten bei mittlerer Hitze garen.

3. Für das Baby ca. 150 g Kürbis und Kartoffel-/Süßkartoffelstücke abzweigen und mit einer Gabel fein zerdrücken. Etwas abkühlen lassen und unmittelbar vor dem Verzehr das Öl und den Saft zugeben.

4. Für die Suppe die restlichen Kürbis- und Kartoffelstücke mit dem Wasser und der Sahne pürieren und mit Salz, Pfeffer, Kurkuma und einer Prise Cayennepfeffer abschmecken.

7. Die Suppe in Schälchen anrichten und mit den Gewürzblüten und  Kürbiskernen garnieren.

Guten Appetit!

 Variation: Mit gerösteten Schwarzbrotwürfeln

Wer noch Brotreste übrig hat, der kann sie wunderbar als Suppeneinlage verwerten. Die Schwarzbrotscheiben in kleine Würfel schneiden und in etwas Butter knusprig anrösten und vor dem Servieren über die Suppe streuen.

Geschmacksvariationen: Je nach Vorlieben schmeckt Kürbis auch wunderbar mit etwas frisch geriebenem Ingwer oder Meerrettich.

Auf der Website von Sonnentor findet Ihr noch eine super-leckere vegane Kokos-Curry-Suppe, sowie viele andere tolle Rezepte. Auch ein paar feine Familienrezepte von mir, zum Beispiel ein leckerer Edelkastanien-Dinkel-Palatschinken und ein gebackener Camembert mit marinierter Rote Bete und Posteleinsalat 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.